Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Knusprige Haferflocken-Kekse [Werbung]

Kennt ihr die leckeren Haferflocken-Kekse vom Möbelschweden, die man mittlerweile auch im Supermarkt in so großen Boxen kaufen kann? Ich liebe sie! Knusprig sind sie, vanillig und soo lecker…

Allerdings kann man sie genauso gut selber backen – geht ganz einfach und schnell! Deshalb habe ich euch heute das dafür passende Rezept mitgebracht.

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Die Kekse reihen sich in meine kleine „Was kann man mit Hafer alles machen“-Reihe ein. Den Anfang hatte ein Mango-Smoothie mit Hafermilch gemacht (hier). Letzte Woche gab es herzhafte Gemüse-Bratlinge, in denen der Hafer als Hafergrütze versteckt war (hier).

Einige Produkte, die ich zum Testen bekommen habe, warten noch auf ihren Einsatz. Aber die Bandbreite ist groß und ich werde sicher noch einiges ausprobieren :)) Vor allem aber bin ich ganz begeistert, wie vielfältig Hafer doch ist.

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Als ich die Kooperationsanfrage bekam, war meine erste Idee allerdings Gebäck. Cookies. Kuchen. Muffins. Dann fiel mir ein, dass ich ja auch schon Haferflocken in Muffins verbacken habe – hier beispielsweise. Aber auch Cookies habe ich schon gebacken, in denen Haferflocken drin steckten (hier).

Die Kekse, die ich euch heute mitgebracht habe, sind allerdings anders. Der Hafer spielt die Hauptrolle und ist nicht bloß als kleine optionale Zutat versteckt, nein nein. Es gibt die volle Ladung Hafer – und auch Butter.

Eigentlich passen die Kekse deshalb gar nicht so gut zu den anderen beiden Hafer-Rezepten. Die waren tatsächlich eher gesund. Aber ich fand, in einer Reihe aus drei Rezepten kann man das letzte doch einfach als Dessert ansehen. Und beim Dessert darf es doch gerne die volle Ladung Geschmack sein – gesund kann ich ja schließlich, wie bereits gezeigt ;))

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Ich liebe diese Kekse, denn durch die Butter karamellisiert der Zucker so schön im Ofen. Sie werden dadurch knusprig und sind durch die Haferflocken gleichzeitig saftig. So gut!

Es kann übrigens sein, dass ihr die Backzeit und die Temperatur anpassen müsst. Ich habe zwei Anläufe gebraucht, bis ich die richtige Temperatur hatte – davor hatten die kleinen Biester immer einen dunklen Rand. Schmecken tun sie aber trotzdem, sehen dann halt nur nicht mehr so Blog-fotogen aus ;)) Und hier ist das Rezept:

Haferflocken-Kekse

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Zutaten

  • 125 g weiche Butter
  • 80-90 g Zucker
  • 2x Vanillezucker (oder Vanilleextrakt)
  • 1 Ei
  • 115 g Haferflocken
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 65 g Mehl

Zubereitung

1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Butter schaumig schlagen. Den Zucker, den Vanillezucker und das Ei hinzugeben. Ebenfalls gut verrühren.

2. Mehl, Backpulver und die Haferflocken hinzugeben. Alles miteinander vermengen. Nun mit zwei Teelöffeln Bällchen formen und auf ein Backblech legen. Lasst ganz viel Abstand, denn die Kekse fließen stark auseinander. Die Backzeit kann variieren – 6-8 Minuten. Schaut aber vorher nach und reduziert eventuell die Temperatur. Die Kekse sind gut, wenn sie goldbraun sind (die Kanten dürfen aber nicht zu dunkel werden).

Haferflocken-Kekse - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Den Bummel beim Möbelschweden können diese Köstlichkeiten zwar nicht ersetzen, aber ihr müsst jetzt nicht mehr extra hinfahren, wenn ihr Keks-Hunger habt…

Habt es wundervoll,

Alena

3 thoughts on “Knusprige Haferflocken-Kekse [Werbung]

  1. Die sind ja absolut köstlich!! Ich habe sie eben gebacken, und es mussten schon etliche dran glauben. Endlich habe ich jetzt ein Rezept, mit dem sie so lecker und knusprig werden, wie sie mir vorschweben. Bisher hatte ich da nicht so Glück. Vielen Dank für das tolle Rezept! Freue mich, dass ich deinen Blog entdeckt habe.. Liebe Grüße von Karin

    • Oh wie schön!! Das freut mich riesig zu hören – und ich freue mich auch, dass du meinen Blog gefunden hast :))
      Viel Spaß beim Stöbern und schön, dass du da bist!
      Liebe Grüße
      Alena

  2. Liebe Alena,

    dein Blog mit deiner wunderschönen Bildsprache gefällt mir sehr! Wahnsinn! Egal, ob Kekse, Bratlinge oder auch die selbgebundenen Kränze… Alles sehr, sehr ansprechend!

    Vielleicht hast du ja mal Lust deinen Blog bei mir vorzustellen? Bei mir dreht sich alles um Messen rund um Design, Genuss, Hobby, Reisen und Schloss-Ambiente – mit Jahreskalender und Hintergrundinfos zu den Veranstaltungen. Sehr gerne stelle ich auch thematisch passende Blogs vor. Wenn du zum Beispiel Lust auf ein Interview hast, melde dich gerne bei mir!

    Viele Grüß vom Niederrhein.

    Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.