Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Saisonaler Aufstrich: Bärlauch-Feta-Dip

Nachdem ich euch letzte Woche mein Rezept für Bärlauch-Pesto verraten habe, geht es heute bärlauchig weiter. Es gibt nämlich einen Bärlauch-Feta-Dip, der bestimmt auch zum Osterbrunch eine gute Figur macht!

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Dass Bärlauch unglaublich vielseitig ist, lässt sich im Moment auf allen Blogs beobachten. Die Ideen für Rezepte mit Gnocchi, Risotto, Brote, Brotaufstriche und dergleichen sprudeln nur so. Ich liebe es! So viele tolle Ideen, geballte Kreativität wohin man schaut – mehr Aufmerksamkeit könnte sich ein saisonales Lebensmittel wohl kaum wünschen ;))

Ich wollte den Bärlauch so kurz vor Ostern gerne möglichst frühstücks- bzw. brunch-tauglich verarbeiten. Ostern ist für mich nämlich immer mit einem großen, ausladenden Frühstück verbunden. Und dazu gehören auch leckere Dips und Brotaufstriche.

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Mein heutiges Rezept ist recht simpel, lässt sich aber auch super variieren. Die Grundlage ist eine Mischung aus Feta, Frischkäse und etwas Olivenöl. Das wird dann mit dem Zauber- bzw. Pürierstab bearbeitet, wobei ich dieses Mal nicht ganz so fein püriert habe. Ihr könnt es aber auch ganz fein machen, dann habt ihr eine richtige Creme!

Natürlich könnt ihr auch etwas anderes hineingeben als Bärlauch. Paprika, Frühlingszwiebeln, Radieschen… eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ;))

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Die Brötchen habe ich übrigens nach dem Rezept für das weltbeste Brot gemacht. Wenn ihr das noch nicht kennen solltet, dann lege ich euch diesen Link ans Herz: Das weltbeste Brot. Das Rezept stammt von Jasmin von elbmadame – einer meiner Lieblingsblogs!

Das Brot ist ungelogen das beste, das ich je gegessen habe. Ich backe es sehr oft, denn es ist einfach gemacht, absolut köstlich! Und es lässt sich auch super einfrieren. Probiert es unbedingt mal aus ;))

Normalerweise mache ich ganz simple Brotlaibe daraus, aber kürzlich hatte ich Lust zu experimentieren. Ich wollte Knoten machen. Mit Bärlauch-Pesto! Also machte ich aus der einen Hälfte des Teigs ein Faltenbrot mit Bärlauch. Den Rest teilte ich in gleich große Stücke, rollte sie aus, bestrich sie mit dem Pesto, rollte sie zusammen (wie bei Zimtschnecken) und formte dann Knoten.

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Es war ein bisschen pfriemelig, aber ich finde das Ergebnis ganz gelungen. Ihr könnt natürlich auch einfach normale Brötchen aus dem Teig formen und dazu dann das Pesto servieren. Schmeckt genauso gut ;))

Und falls ihr noch weitere Last-Minute-Anregungen für euer Osterwochenende braucht – hier ist noch eine kleine Auswahl an Rezepten, die ich bisher zu dem Thema verbloggt habe:

Schweizer Osterkuchen (“Osterchüechli”)

Selbst gebeizter Lachs

Eierlikörtorte

Rhabarber-Clafoutis

Bärlauch-Feta-Dip

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Zutaten

  • 20g Bärlauch
  • 100g Hirtenkäse
  • 80 Frischkäse
  • 1 El Olivenöl
  • Pfeffer, evtl. Salz

Zubereitung

1. Den Bärlauch grob zerzupfen und in ein hohes Gefäß geben. Die restlichen Zutaten dazu geben und mit dem Zauberstab bearbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

2. Mit Pfeffer würzen – mit dem Salz erstmal sparsam sein, da der Feta oft schon sehr salzig ist! Abschmecken und in einem Schälchen anrichten.

Bärlauch-Dip - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterwochenende! Genießt die Zeit, leckeres Essen, das eine oder andere Schoko-Ei und macht es euch trotz des Aprilwetters schön!

Habt es wundervoll,
Alena

4 thoughts on “Saisonaler Aufstrich: Bärlauch-Feta-Dip

  1. Liebe Alena,

    vielen Dank für deine lieben Worte, das freut mich sehr! 🙂
    Und dein Bärlauch-Feta-Dip wird nach diesen tollen Bildern definitiv demnächst bei mir auf den Tisch kommen! 😉

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    • Liebe Jasmin,

      vielen vielen Dank für deine liebe Nachricht! Ich freu mich noch viel mehr :)) Das Brot ist aber auch einfach wirklich das Beste. Passt super zu dem Dip ;))

      Hab ein schönes Osterwochenende!
      Liebe Grüße,
      Alena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.