Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Ultimative Snack-Liebe: Salsa-Dip und zweierlei Popcorn

Alle Welt ist im WM-Fieber – geht es euch auch so? Ich bin ja eigentlich kein großer Fußball-Gucker, aber zur WM bin ich wirklich voll dabei. Natürlich auch zum Finale am Sonntag! Und damit wir alle was Leckeres zum Snacken haben, gibts heute gleich zwei Rezepte: für selbstgemachten Salsa-Dip und zweierlei Popcorn. Seid ihr bereit?

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Natürlich kann man diese leckeren Knabbereien auch zu jeder anderen Gelegenheit verputzen. Zum Film-Abend beispielsweise. Oder zum Serien-Marathon. Oder einfach auch nur so 😉 Dazu schmeckt übrigens ein sommerlich-frischer Aperol Spritz. Aber auch der schmeckt einfach nur so 😉

Das Rezept für den Salsa-Dip ist herrlich einfach, ihr müsst nur ein bisschen Zeit zum köcheln einplanen. Ansonsten ist es nur schnippeln, zusammenrühren und abfüllen. Beim abfüllen mache ich es wie mit Marmelade – ich nehme saubere, sterilisierte Gläser und verschließe diese sofort nach dem Abfüllen. 

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Auf diese Weise hält sich die Salsa sehr lange und man hat immer etwas im Haus. Warum sich die Salsa so gut hält, weiß ich leider nicht – ich vermute, es liegt am Zucker. Denn die Salsa ist zwar auch würzig, aber das Geheimnis zu ihrem leckeren fruchtigen Geschmack ist Zucker. Lasst euch also bitte nicht abschrecken, wenn ihr auf die Zutaten-Liste schaut 😀 

Wir essen dazu am liebsten Tortilla-Chips. Die kann man noch etwas aufpimpen wenn man will, und überbackt sie einfach kurz mit etwas geriebenen Käse. Ein Knabber-Traum 🙂 

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Das Popcorn geht auch sehr schnell. Seid ihr eher Team süß oder salzig? Ich mag es ja am liebsten süß. Aber wenn wir es zuhause selber machen, esse ich auch gerne das leicht gebutterte und gesalzene Popcorn, das Herr Wunderbrunnen macht. Der Clou: es schmeckt fast noch besser, wenn man es in Kombination mit dem Karamell-Popcorn isst 😀

Ihr seht, es ist wie immer erlaubt, was gefällt! Ich verrate euch jetzt beide Rezepte und ihr könnt mir gerne in den Kommentaren verraten: seid ihr Team süß oder salzig? Und vor allem: Frankreich oder Kroatien?

Salsa-Dip

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Zutaten

  • 2 rote Paprika
  • 2 grüne Paprika
  • zwei kleine Dosen ganze Tomaten
  • fünf mittelgroße Zwiebeln
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Sambal Olek
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl

Zubereitung

1. Das Gemüse in Würfel schneiden. Alles in einen Topf geben und in etwas Olivenöl anschwitzen. In der Zwischenzeit die Tomaten in der Dose mit einem Messer grob zerkleinern. Das Gemüse würzen und die Tomaten mit dem Saft und einem kleinen Schluck Wasser dazu gießen. Den Zitronensaft dazugeben, einen TL Sambal Olek (oder mehr, ganz nach Geschmack), 4 EL Zucker und dann etwa eine bis eineinhalb Stunden köcheln lassen.

2. Ausreichend Gläser ausspülen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa 20 Minuten sterilisieren. Die Salsa abschmecken und nach Belieben noch würzen oder etwas Zucker hinzufügen. In die sterilisierten Gläser füllen und sofort verschließen.

Zweierlei Popcorn

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Zutaten

  • Popcorn-Mais
  • Sonnenblumenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • 1-2 EL Zucker
  • ein Schluck Wasser

Zubereitung

1. In einem großen bzw. hohen Topf den Boden mit Öl bedecken. Warm werden lassen und dann das Popcorn darauf geben. Den Deckel zumachen, das typische Ploppen abwarten und die Hitze etwas reduzieren. Wenn das Ploppen etwas weniger wird, könnt ihr die Herdplatte ausschalten. Das Popcorn auf zwei Schüsseln aufteilen.

2. In einem kleinen Topf etwas Butter schmelzen lassen und dann über das Popcorn geben, dabei gleichzeitig das Popcorn verrühren. Etwas Salz dazugeben, verrühren – fertig ist das Salz-Popcorn!

3. Für das Karamell: 2 EL Zucker mit einem kleinen Schluck Wasser auf die Herdplatte setzen und bei nicht ganz hoher Hitze schmelzen lassen. Wenn es anfängt zu kochen, die Hitze etwas reduzieren. Wenn die Masse nicht mehr schäumt und leicht gebräunt ist, ist sie fertig – nun schnell auf dem Popcorn verteilen, dabei immer wieder (am besten gleichzeitig) verrühren, sodass sich alles gleichmäßig verteilt. Fertig!

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Salsa-Dip und Popcorn - Wunderbrunnen - Foodblog - Fotografie

Ich wünsche euch fröhliches Snacken – viel Spaß 🙂

Habt es wundervoll,

Alena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.